APA, Wien, 24.03.2005

 

beiT begleitet Land Steiermark bei Anwendungsmodernisierung

 

Planung und Erprobung von Migrations- und Lösungsvarianten

 

Das Amt der Steirischen Landesregierung entwickelt seit den 80-iger Jahren auf Basis von Oracle-Forms Anwendungen für die Landesverwaltung. Diese Anwendungen wurden aber noch im Zeichenmodus implementiert und bieten deshalb noch keine grafische Benutzeroberfläche. Das Österreichische Softwareunternehmen beiT Consulting GmbH (www.beit.at) wurde deshalb nun beauftragt, die Umstellung der zeichenorientierten Oracle Forms 6i Anwendungen auf grafische WebForms 10g Anwendungen konzeptionell zu begleiten, um im Rahmen dieser Modernisierung auch eine Steigerung der Effizienz in der Landesverwaltung zu erreichen.

 

Mitarbeiter der beiT Consulting GmbH werden dabei in den nächsten Monaten gemeinsam mit IT-Spezialisten des Landes Steiermark die für den Umstieg erforderliche Migrations- und Lösungsvarianten konzipieren und an einigen Anwendungen erproben, damit anschliessend in einer 2. Phase die Umstellung aller restlichen Anwendungen auf einer gesicherten technischen Basis erfolgen kann.